Nägel mit Köpfen

Photos: kalhh; pixel2013 (beides pixabay)
Photos: kalhh; pixel2013 (beides pixabay)

Es ist beschlossene Sache: Die ersten beiden Bände meiner neuen New Orleans-Reihe werden bei Montlake Romance erscheinen, dem Amazon-Verlag für Liebesromane. Sollten die Verkaufszahlen zufriedenstellend sein, werden wir über weitere Bände verhandeln. So oder so habe ich 3 bis 5 Bände eingeplant.

 

Wie geht es konkret weiter? Die Tage sende ich das fertige Manuskript an den Verlag, dann geht alles seinen normalen Weg. Ich rechne damit, dass das Buch irgendwann im Herbst erscheint. Der kleine Wermutstropfen besteht also darin, dass es bis zur Veröffentlichung etwas dauert. Dafür wird Band 2 recht schnell folgen, da ich bereits daran arbeite. Aber ehrlich gesagt genieße ich diese paar Monate der Entschleunigung. Veröffentlicht man alle 3 bis 4 Monate und das mehrere Jahre lang, kommt man sich schrecklich gehetzt vor. Wie in einem Hamsterrad!

 

Ich freue mich sehr, dass Montlake Romance und ich uns einig werden konnten. So schön Selfpublishing auch ist, ein Verlag bietet viele Vorteile (was nicht zwangsläufig heißt, dass ich das SP komplett aufgebe). Zum einen erhoffe ich mir durch Montlake eine inhaltliche Bereicherung, zum anderen mehr Zeit zum Schreiben. Coverentwicklung, Titelfindung, Lektorat, Korrektorat, Klappentext, Buchaufbau, Vertrieb ... All diese Dinge habe ich in den letzten Jahren selbst getätigt. Nun übernehmen das die Leute vom Verlag, wobei ich bei finalen Entscheidungen nicht außen vor gelassen werde. Das ist mir sehr wichtig. Alles in allem bin ich sehr optimistisch, was die Zusammenarbeit betrifft, und bin sicher, dass am Ende Bücher herauskommen werden, die euch viele vergnügliche Lesestunden bescheren werden. :-)

 

Ich bin dann mal im Mississippi tauchen!

 

Eure Amélie

    

Voriger Blogeintrag


Kommentar schreiben

Kommentare: 0