Artikel mit dem Tag "schreiben"



17. Oktober 2018
In knapp fünf Wochen erscheint endlich mein neuester Roman, aber bis dahin tut sich noch ein bisschen was. Deshalb habe ich beschlossen, alle Termine hier für euch (und auch für mich) zusammenzufassen.

schreiben · 08. August 2018
In gut drei Monaten startet meine neue New Orleans Blues-Reihe. Band 1 "Gegen jede Vernunft" ist beim Lektorat durch und liegt nun beim Korrektorat, wo die letzten Fehler ausgemerzt werden. Das Cover ist bereits fertig, und sobald es offiziell ist, zeige ich es euch natürlich. Zurzeit schreibe ich auf Hochtouren an Band 2, der noch keinen Titel hat. Ich denke, dass ich bis Ende des Monats durch bin.

17. Mai 2018
Es ist beschlossene Sache: Die ersten beiden Bände meiner neuen New Orleans-Reihe werden bei Montlake Romance erscheinen, dem Amazon-Verlag für Liebesromane. Wie geht es konkret weiter? Die Tage sende ich das fertige Manuskript an den Verlag, dann geht alles seinen normalen Weg

03. April 2018
Es ist vollbracht! Die Geschichte um Eli und Kane hat das Licht der realen Welt erblickt. Gestern habe ich das symbolische Wörtchen ENDE darunter gesetzt. Damit ist der Startschuss zu meiner neuen Reihe gefallen, die in New Orleans spielt.

09. Januar 2018
Vor zweieinhalb Wochen hat der 5. und letzte Band der L.A.Guards-Reihe "Boss Affair" das Licht der Welt erblickt. Bis zum heutigen Tag hat er sich knapp 10.000 Mal verkauft. Ein phänomenaler Erfolg, an den ich kaum zu hoffen gewagt hatte - und der mir helfen wird, in den nächsten Monaten finanziell über die Runden zu kommen. Denn: Ich werde in diesem Jahr ein neues Kapitel in meinem Autorenleben aufschlagen!

27. November 2017
Die Uhr tickt. Noch 3,5 Wochen bis zur Erscheinung des 5. und letzten Bandes von "L.A. Guards". Es ist das erste Mal, dass ich einen Roman an Weihnachten veröffentliche, entsprechend groß ist die Hektik. Immerhin habe ich es letztes Wochenende geschafft, einen Adventskranz zu besorgen, und der Glühweintermin am 8. Dezember mit Freunden steht auch schon. Mag meine Zeit noch so knapp bemessen sein, aber das muss schon sein.

09. März 2017
Nichts liebe ich mehr, als wenn beim Schreiben die Geschichte eine Eigendynamik entwickelt! Heute morgen war es wieder mal so weit. In der Szene geht es darum, dass Bobby, meine weibliche Heldin, beim Frühstücken auf der Terrasse sitzt und Zeitung liest. Eigentlich alles völlig harmlos, bis ganz ohne mein Zutun ihre Vermieterin plötzlich zur guten Fee aus dem Märchen mutiert. Sie schenkt Bobby keine gläsernen Schuhe und verwandelt auch keinen Kürbis in eine prachtvolle Karosse....