· 

Aller guten Dinge sind drei

Neues Jahr, neues Glück, so heißt es. In der aktuellen Situation, in der wir nicht so recht wissen, was die nächsten Wochen und Monate bringen, hoffe ich, dass sich für uns alles bald alles zum Besseren wendet. Auf einer sonnenbeschienenen Terrasse einen Cappuccino trinken und dabei Straßenmusikern lauschen; im Kino oder Theater sitzen und mit anderen bangen und lachen; mit Freunden oder der Familie draußen grillen; tanzen gehen ... Es gibt so viele Dinge, auf die wir uns freuen können!
Ob die Menschen dann überhaupt noch lesen werden?
Nun, für alle, die es noch tun werden, habe ich gute Nachrichten: Dieses Jahr erscheinen gleich drei Romane von mir, die euch den Alltag hoffentlich genau so versüßen werden, wie es bei mir der Fall war bzw. immer noch ist.

Am 9. März, also schon in einem Monat, startet meine neue Irland-Reihe "Ireland Dreams" mit der ersten Geschichte. "Wenn die Sonne den Felsen küsst", in der es um einen Neuanfang und eine neue Liebe geht. Weiter geht's am 22. Juni mit dem Roman "Wenn der Wind mit den Wolken tanzt", der von vergangen geglaubten Gefühlen und neuen Chancen handelt. Beide Romane spielen in Cruinn, einem fiktiven Örtchen an der irischen Nordwestküste.

Am 3. September dann entführt euch "Der Duft des Mondes" in eine Welt voller Magie, dunklen Gefahren und einer seelenlosen Kreatur, die nur durch furchtlose Liebe gebändigt werden kann.

 

Dorthin werde ich mich nun begeben.

 

Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!

 

Eure Amélie

 

Voriger Blogeintrag

 

 

 


Trage dich für meinen Newsletter ein und verpasse keine Neuerscheinung! Außerdem erhältst du vor allen anderen Infos zu Gewinnspielen, Aktionsangeboten, Leseproben, neuen Projekten, Umfragen und Autorennews!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0